Gemeindehaus Velden

Das Gemeindehaus in Velden wurde 1920 erbaut.

Viele Veldener kennen dieses Gebäude noch als "ihr" Schulhaus.
Erst 1989 konnte das Gebäude grundlegend renoviert und als Gemeindehaus eingeweiht werden.

Seitem wird es für besondere Verantsaltungen wie Frauenfrühstücke, Kinderbibeltage, Kirchencafés oder andere Feierlichkeiten genutzt.

Regelmäßig finden in diesen Räumen beispielsweise Kindergottesdienste, Konfirmandenunterrichte, Kirchen- und Posaunenchorporben unnd Seniorenkreise statt.
Außerdem befindet sich im Erdgeschoss eine Arztpraxis.

Mit seiner Nähe zur Kirche passt sich das Gemeindehaus perfekt in das Ensemble von Kirchen, Pfarrhaus und Vikariat ein.