Grüner Gockel

Grüner Gockel


 

Neues vom „Grünen Gockel“

 

 

 

November 2016:

Die Umwelterklärung der Kirchengemeinde Velden 2015 wurden aktualisiert und sind hier hinterlegt.

 
 
 -----------

 

Dezember 2015:

Dank des unermüdlichen Engagements des "Grüner-Gockel"-Teams ist die Rezertifizierung erteilt worden.
Das neue Umweltprogramm und die Urkunde der Rezertifizierung sind hier hinterlegt.
 
An den Schöpfungsleitlinien hat sich nichts verändert.

 

 -----------

 

Mai 2015:

Der "Grüne Gockel" in Velden

In der Kirche in Velden und in Teilen des Gemeindehauses wurde die Beleuchtung mit Energiesparlampen ausgerüstet. Die Kühlschränke in den Gemeindehäusern werden nur noch bei Bedarf eingeschaltet.

Da in den Sommermonaten auf der zweiten Empore der Kirche in Velden ausreichend Licht durch die großen Fenster kommt, wird in einem Zeitraum  von Mai bis Oktober die Beleuchtung ausgeschaltet bleiben. Alleine diese Maßnahmen haben dazu geführt, dass wir im Vergleich zum Stromverbrauch von 2008 eine Reduzierung des Stromverbrauchs um mehr als 30% erreichen konnten.

Leider konnten wir keine Reduzierung der Heizenergie erreichen. Hier halten wir den Verbrauch seit 2008 immerhin konstant.

 

 

Vor allem in der kalten Jahreszeit gilt: unsere Marienkirche in Velden hat bei dieser Größe und dem Raumvolumen keine Raumheizung, sondern nur eine Bankheizung. Außerdem muss man die räumliche Nähe zur Pegnitz, die Tallage und die dicken Mauern einbeziehen, die eher ein frisches Raumklima hervorrufen. Ebenso kann man auch die Friedhofskapelle nur schlecht beheizen.

Haben Sie Interesse, im Umweltteam mitzuarbeiten? Melden Sie sich einfach im Pfarramt oder per E-Mail unter helmut.taubmann@web.de

-----------

Der "Grüne Gockel" in Velden

Seit nunmehr über einem Jahr trifft sich das Umweltteam regelmäßig im Veldener Gemeindehaus, um über mögliche Verbesserungen und Veränderungen in unserer Gemeinde im Bereich des Umweltmanagements nachzudenken.
Hierbei spielen u. a. momentane Energieverbrauchsdaten und deren Senkung eine Rolle. Es wurden bereits beachtliche Erfolge erzielt, z. B. konnte der Stromverbrauch im Gemeindehaus Velden im letzten Jahr um 30 % gesenkt werden. Diese Verbesserung wurde ohne Investitionen, nur durch Sensibilisierung der Nutzer des Gemeindehauses, die Kontrolle der Verbrauchsdaten und Optimierung der Einschaltzeiten von Licht und Heizung erreicht.

Durch einen Defekt an der Wärmepumpe für die Gebäude in Neuhaus, der längere Zeit nicht behoben werden konnte, stieg hier der Stromverbrauch sogar um über 30 %!

Bereits im letzten Jahr wurden unsere Umweltleitlinien vorgestellt. Mittlerweile wurde das Umweltprogramm für die nächsten drei Jahre entworfen, dem Kirchenvorstand vorgestellt und verabschiedet. Die Umwelterklärung haben wir hier hinterlegt.

Seit 2. Dezember 2011 haben wir das Zertifizierungs-Audit zum Grünen Gockel erfolgreich bestanden und die Urkunde erhalten.